Im japanischen Garten in 1190 Wien (Foto von Wolfgang Rauscher)

Im japanischen Garten in 1190 Wien (Foto von Wolfgang Rauscher)

Geboren wurde ich 1971 in Tirol. Als Literaturbegeisterte studierte ich Vergleichende Literaturwissenschaft und slawische Sprachen (Russisch), lebte dann ein Jahr als Deutsch-Lektorin in der polnischen Stadt Toruń (Thorn). Später arbeitete ich als Redakteurin, Web- und Social-Media-Designerin und Texterin.

Seit 1998 lebe ich in Wien, eine Stadt, die mich literarisch immer wieder inspiriert. So verwundert es nicht, dass die Kriminalgeschichten, die dabei entstehen, mit persönlichen Interessen verbunden sind und sorgfältige Recherche meine Arbeit ständig begleitet. Mein Roman „Tod im Teehaus“, der im Oktober 2014 bei Proverbis Wien erschienen ist, führt in die Welt der buddhistischen Koans und der jahrtausendealten japanischen Tradition des Tees. Im Oktober 2015 erschien mein Roman „Bilder lügen nicht: Ein Fälscher-Roman“, in dem ich mich mit dem Phänomen der Kunstfälschung auseinandersetze.

E-Mail-Adresse: post@elisabeth-schoenherr.info

Facebook: https://www.facebook.com/elischoen
Twitter: http://www.twitter.com/elischoen

Hier können Sie mir eine Nachricht hinterlassen

Mobil (Österreich): 0676 – 65 11 744  Ausland: 0043 – 676 – 65 11 744.