Endlich gibt es meinen Zen-Krimi Tod im Teehaus auch als eBook. Sie können das eBook auf Amazon, thalia.at, thalia.de, ebook.de und vielen anderen Plattformen kaufen und auf Ihren eReader runterladen.

Kritikerstimmen

„Spannend und atmosphärisch dicht.“
Freya Rickert vom ekz (Bibliotheksservice)

„Dabei ist ‚Tod im Teehaus‘ keineswegs ein verstaubtes Kammerspiel, sondern ein durchaus moderner Kriminalroman. Dafür sorgen schon die überaus lebensnah gezeichneten Charaktere. Neben diesen detailierten Portraits der Figuren machen vor allem auch der gelungene Spannungsaufbau und die rasanten (filmartigen) Schnitte ‚Tod im Teehaus‘ zu einem kurzweiligen Lesevergnügen.“
Literaturzeitschrift „& Radieschen“

Information zu „Tod im Teehaus“

Als Katharina eines Morgens leblos im Gartenteich vor ihrem Teehaus aufgefunden wird, gibt ihr Tod Rätsel auf. Denn das Mädchen ist nicht ertrunken, sondern an einer Verletzung gestorben. Die Behörden gehen vorerst dennoch von einem Unfall aus, während Boulevardmedien die Eltern im Visier ihrer Berichterstattung haben.
Doch bald schon führen die Spuren in ein buddhistisches Zendo. Außerdem treibt sich ein geheimnisvoller Obdachloser in der Gegend um den Garten der Familie herum.
Inspektor Marek ist alarmiert. Sein Verdacht richtet sich auf eine Freundin der Toten …